Von der Schnittstelle zur Internationalisierung: minubo und plentymarkets bieten umfassendes eCommerce-Reporting – jetzt auch in Großbritannien

Hamburg, 15.07.2014. eCommerce-Systemanbieter plentymarkets und Analyse-Dienstleister   minubo gehen mit neuer Strategie und gebündelten Kompetenzen in die nächste Runde: Ab sofort profitieren auch britische plentymarkets-Händler von der erfolgreichen Kooperation für bessere Entscheidungen auf Datenbasis.

Was mit der Entwicklung der System-Schnittstelle und drei ersten gemeinsamen Kunden begann, geht jetzt mit der partnerschaftlichen Eroberung des britischen Marktes in die Vollen. Außerdem ist minubo in diesem Jahr erstmalig am plentymarkets-Stand auf der dmexco vertreten und präsentiert mit dem gemeinsamen Reporting-Portfolio das bewährte Erfolgskonzept für gemeinsame Kunden: „Durch die Integration von plentymarkets und minubo kann ich endlich mehr aus meinen Daten machen als mir Umsätze und Absatzzahlen anzusehen“, so Sebastian Poll, Geschäftsführer von Servershop24. „Auf Basis meiner plentymarkets-, Webtracking- und Marktplatz-Daten macht minubo zum Beispiel auch Lagerbewegungen, Kampagnen-Profitabilität und Vertriebskanal-Performances für mich auswertbar. Das Beste: Mit dem nahtlos an plentymarkets anknüpfenden Reporting kann ich erstmals das Kaufverhalten meiner Kunden im Detail überblicken und mein Marketing systematisch danach ausrichten.“

Das Fazit zur Jahresmitte fällt damit durchweg positiv aus. Wer mehr über die Produkte und Lösungen der Technologiepartner erfahren möchte, besucht am 10. und 11. September den plentymarkets-Partnerstand auf der dmexco in Köln – mehr Informationen außerdem unter plentymarkets.eu und minubo.com.